40 Jahre MBS AG

40 Jahre MBS AG

40 Jahre MBS AG

Meilensteine unserer Firmengeschichte

2019

Einweihung unserer neuen Lagerhalle 24.6.2019

Vor knapp einem Jahr wurde mit dem Bau des neuen vollautomatisierten Palettenlagers begonnen. Gemeinsam mit Landrat Gerhard Bauer, Bürgermeister Markus Bock, Architekt Hans-Peter Seibert, den angrenzenden Nachbarn sowie Mitarbeitern und den beteiligten Handwerksunternehmen feiern wir heute die offizielle Einweihung.
Die Besonderheit der neuen Lagerhalle sind die 72 thermisch aktivierten Pfähle, welche ein effizientes und nachhaltiges Energiekonzept ermöglichen.
Unsere Lagerkapazität haben wir dadurch um weitere 700 Palettenstellplätze ausgebaut. Das bedeutet für Sie: Flexibler – Schneller – Besser!

Einweihung neue Lagerhalle

2018

Stromwandler-Reihe XCTB

MBS AG erweitert ihre Produktpalette um die Stromwandler-Reihe XCTB für hochgenaue Oberschwingungsmessungen bei 20 kHz.

2016

MBS gehört zu den TOP 100

Zum 23. Mal werden die TOP 100 ausgezeichnet, die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Die MBS AG gehört in diesem Jahr zu dieser Innovationselite. Das Sulzbach-Laufener Unternehmen nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wissenschaftlichen Auswahlprozess teil. Untersucht wurden das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg. Der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, ehrt den Top-Innovator im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits am 24. Juni in Essen.

 

2015

Erweiterung des Hochregallagers

2015 wird am Standort Sulzbach-Laufen ein weiteres Hochregallager mit 22.000 Ladungsträgern, sowie zwei weitere Produktionshallen in Betrieb genommen.

Das vollautomatische Hochregal-Lager verfügt nun über 40.000 Stellplätze – 4 Roboter transportieren in Sekundengeschwindigkeit über 28.000 Produkte.

Auch ein neues Verwaltungsgebäude wird bezogen.

2017

40 Jahre MBS AG

Ideen mit Energie in Produkte verwandeln. MBS AG ist einer der bedeutendsten Hersteller von Nieder- und Mittelspannungsstromwandlern sowie Messumformern weltweit. Die modernen Industriegebäude zählen seit Jahren zum Ortsbild von Sulzbach. Heute bietet MBS über 160 Mitarbeitern aus 16 Nationen einen sicheren Arbeitsplatz sowie mehrere Ausbildungsplätze und ist damit ein wertvoller Arbeitgeber in der Region.

Grund genug, das Firmenjubiläum in Sulzbach am 9. und 10. Juni mit Menschen, die zum Erfolg von MBS beigetragen haben, groß zu feiern. Personen des öffentlichen Lebens, Partner, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter aber auch die Nachbarn wurden persönlich dazu auf den Uhlbachhof eingeladen.

2012

Produktion von MS-Wandlern

Am 28. November 2012 brach für die MBS AG und Ihre Partner eine neue Ära an.
Denn seit diesem Termin produziert die MBS AG neben Ihrem bereits sehr umfangreichen Programm an Niederspannungs-Stromwandlern nun auch Wandler für die Mittelspannung.

Von nun an können wir Sie mit MS-Stützer-Stromwandlern der Reihen 10N und 20N in der schmalen Bauform gemäß DIN 42600, Teil 8 beliefern.
Ebenfalls können wir Ihnen einpolig- und zweipolig isolierte Spannungswandler in den Reihen 10N und 20N in den, in der Norm DIN 42600 beschriebenen Bauformen liefern.

2011

Produktionsstätte in Ungarn wird eröffnet

Auf einer Produktionsfläche von ca. 9.000 m² wird im Sommer eine weitere Produktionsstätte für die Fertigung von Elektronikbauteilen in Ungarn eröffnet.

2010

Stromwandler einer neuen Generation – Stromwandler-Reihe CTB

Mit Beginn des Jahres 2010 hat die MBS AG ihre Produktpalette um die neue Stromwandlerreihe CTB erweitert.

Der neue Stromwandlertyp CTB bietet neben einer höheren maximalen Betriebsspannung (Um < 1,2 kV) auch eine höhere Isolationsprüfspannung (6 kV Ueff, 1 Min., 50 Hz), sowie einen höheren Einsatztemperaturbereich (-5 °C < T < +50 °C).
Außerdem findet bei den neuen CTB’ s mit der Federzugklemme “Cage Clamp ®” eine neue schrauebenlos Anschlusstechnik Anwendung.
Alle Wandler dieses Typs sind UL-zertifiziert: Certificate Number – 20100426-E336996.

 

 

 

2009

  • Entwicklung und Fertigungsaufnahme einer neuen Stromwandlerbaureihe zum Einsatz mit variablen Primärleiterabmessungen
  • Typenreihe ASK 205.5 und ASK 165.5

2008

  • Entwicklung einer neuen Stromwandlerbaureihe zur direkten Installation in ABB / Siemens Schaltleisten
  • Typenreihe AS 176.3

2007

  • Entwicklung und Fertigungsaufnahme einer neuen Stromwandlerbaureihe mit vergossenen Mehrkernsystemen
  • MBS wird Aktiengesellschaft
  • MBS betreut seine nordeuropäischen Kunden direkt durch seine Niederlassung in Cuxhaven

2006

  • MBS erhält für seine komplette Produktpalette das GOST Zertifikat und damit den Zugang zum russischen Markt
  • MBS eröffnet sein drittes Werk zur Produktion von Ringbandkernen in Spraitbach, Baden-Württemberg
  • MBS präsentiert seine umfangreiche Produktpalette auf 120 m² auf der Hannover Messe

2005

  • Entwicklung und Fertigungsaufnahme hochsensibler Differenzstromwandler für den Einsatz in Netzschutzanlagen
  • MBS zeigt sich exportorientiert – Niederlassungen im Vereinigten Königreich und Slowenien werden gegründet

2004

MBS bietet seinen Kunden die Fertigung von kundenspezifischen Geräten und erweitert fortlaufend die Produktpalette. Am Standort Sulzbach-Laufen entsteht ein leistungsfähiges Lager- und Logistikzentrum.

 

2003

  • Fertigungsaufnahme neuer, im PU-Vollverguss hergestellter Stromwandlerbauformen,
  • Neue Schutzwandlerbaureihen
  • Sonderbauformen für Schaltleistenhersteller

2001

Markteinführung einer neuen Stromwandlerbaureihe mit teilbarem Messsystem Typ KBU.

2000

  • MBS realisiert die vollautomatische Fertigung für Metall- und Kunststoffhalbzeuge

1998

  • MBS erhält das GL Type Approval Certificate des Germanischen Lloyd – Annerkennung für die hohe Qualität

1997

  • MBS bündelt seine Administration in einem architektonisch anspruchsvollen und funktionellen Verwaltungsgebäude.
  • Hier befindet sich bis heute der Hauptstandort der MBS Firmengruppe

1995

  • Anerkennung des bei MBS vorhandenen Qualitätsmanagementsystems durch Verleihung des „DIN EN ISO 9001“ durch den TÜV Mannheim.
  • Diese Auszeichnung öffnet die Tür zum direkten Export in über 20 Länder

1993

  • Entwicklung und Fertigungseinführung der ersten elektronischen Messumformerbaureihe Typ SWMU,
  • Aufnahme der Produktion weiterer Messumformerbaureihen (NMC, EMBSIN)

1989

  • Ständige Erweiterung der verfügbaren Stromwandlerbauformen,
  • Ausbau des Wandlersortimentes zur Messung von Wechselströmen bis 7500 A

1987

MBS erweitert seine Produktpalette und seine Fertigungs- und Lagerkapazitäten am Standort Sulzbach-Laufen.

1985

  • Ein Beweis für Messgenauigkeit und Verwendungssicherheit der MBS Produkte ist die Eröffnung der staatlich anerkannten Hauptprüfstelle für Messgeräte für Elektrizität EA90, deren Träger die MBS Sulzbach Messwandler GmbH ist

1980

  • Erste PTB-Bauartzulassungen von Stromwandlern zum Einsatz im EVU-Bereich
  • Entwicklung und Bereitstellung immer kleinerer, kompakterer Bauformen zum Einsatz im Schaltanlagenbau

1977

Gründung der Firma MBS Sulzbach Messwandler GmbH durch Prof. Dr. h.c. Wolfgang Gilgen im baden-württembergischen Sulzbach-Laufen, nicht weit von Stuttgart entfernt.

  • Mit viel Innovationskraft beginnt MBS die Produktion einer überschaubaren Palette von Niederspannungsstromwandlern
  • Tagesproduktion ca. 200 Geräte,
  • Stetige Designverbesserungen mit dem Ziel der kontinuierlichen Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten,
  • Besonderes Augenmerk wird auf höchste Anwendersicherheit gelegt
  • Z.B. serienmäßiger Einsatz eines plombierbaren Berührungsschutzes der Sekundäranschlüsse,
  • Erleichterte Montage durch integrierte Fußbefestigungen und Schienenbefestigungen