Datenlogger

Die Datensammler

Beschreibung:

Unsere Hardwarekomponenten funktionieren nach dem Plug & Play Prinzip. Sie integrieren sich in Ihre bestehende Infrastruktur, sind ruckzuck installiert, beliebig skalierbar und erweiterungsfähig.

Datenlogger der Verbrauchsdaten mit Bus-Schnittstellen für hohe Flexibilität zum Anschluss von offenen Standard-Protokollen.

Der econ unit+ ist ein leistungsstarker Datenlogger , der für Aufgaben im Energiemanagement und Energiecontrolling eingesetzt werden kann.
Es lassen sich bis zu 31 Modbus RTU-Geräte und bis zu 25 MBus Geräte anbinden.

So lassen sich Zählerdaten, Temperaturen etc. schnell und einfach erfassen
sowie Schalt- und Stellsignale erzeugen. Eine integrierte SQL-Datenbank stellt die Daten für übergeordnete Energiemanagementsysteme über LAN als CSV-Dateien, per Mail oder FTP und per BACnet Trendlog-Objekte bereit.

Optional kann eine Verbindung zur Managementebene über WLAN- oder UMTS-Adapter erfolgen.

Ein integrierter Webserver ermöglicht plattformunabhängig über einen Webbrowser die Konfiguration und Parametrierung.

Über einen SD-Steckplatz können Einstellungen, Programme und Daten aus dem Geräte-Flash-Speicher kopiert, gespeichert und das Gerät von der Speicherkarte gebootet werden.

Beschreibung:

Unsere Hardwarekomponenten funktionieren nach dem Plug & Play Prinzip. Sie integrieren sich in Ihre bestehende Infrastruktur, sind ruckzuck installiert, beliebig skalierbar und erweiterungsfähig.

Datenlogger der Verbrauchsdaten mit Bus-Schnittstellen für hohe Flexibilität zum Anschluss von offenen Standard-Protokollen.

Der econ unit+ ist ein leistungsstarker Datenlogger , der für Aufgaben im Energiemanagement und Energiecontrolling eingesetzt werden kann.
Es lassen sich bis zu 31 Modbus RTU-Geräte und bis zu 25 MBus Geräte anbinden.

So lassen sich Zählerdaten, Temperaturen etc. schnell und einfach erfassen
sowie Schalt- und Stellsignale erzeugen. Eine integrierte SQL-Datenbank stellt die Daten für übergeordnete Energiemanagementsysteme über LAN als CSV-Dateien, per Mail oder FTP und per BACnet Trendlog-Objekte bereit.

Optional kann eine Verbindung zur Managementebene über WLAN- oder UMTS-Adapter erfolgen.

Ein integrierter Webserver ermöglicht plattformunabhängig über einen Webbrowser die Konfiguration und Parametrierung.

Über einen SD-Steckplatz können Einstellungen, Programme und Daten aus dem Geräte-Flash-Speicher kopiert, gespeichert und das Gerät von der Speicherkarte gebootet werden.